Die Grafik zeigt den typischen Trend in der Branche: Bis ins Jahr 2009 beobachtete man einen gleichbleibenden Farbverbrauch neben einer fallenden Lösungsmittelverwendung. Ab 2009 nahm der Farbverbrauch durch Betriebsschliessungen und Konsolidierungen in der Branche stark ab und stabilisierte sich ab 2014. Gegenüber 1996 hat sich der VOC-Verbrauch pro Betrieb in etwa halbiert. Der Rückgang der Lösungsmittelemissionen ist auf zwei Faktoren zurückzuführen: Einerseits werden vermehrt lösungsmittelfreie Farben und lösungsmittelarme Reinigungstechniken verwendet, andererseits sind v.a. die grösseren Betriebe mit Abluftreinigungsanlagen (thermische oder regenerative Nachverbrennungsanlagen) ausgestattet.

Die aktuelle statistische Auswertung basiert auf 26 Druckereien im Aargau (2003: 51 Betriebe), die am Projekt "VOC-Reduktion in der Druckindustrie" teilnehmen.

 

Projektbeschrieb

Description de projet